Change Management via Wohnzimmer

Veränderungen in der Unternehmenskultur laufen meist langsam und nicht ohne Widerstand ab. Dass es auch anders gehen kann, hat das Jahr 2020 deutlich gezeigt.


Das letzte Jahr hat den wohl größten Change-Management-Prozess in der Geschichte des industrialisierten Zeitalters eingeleitet, der wohl alle Changeprozesse in den Schatten stellt. Strukturen, Prozesse und Verhaltensweisen wurden tiefgreifend

verändert, aber nicht „nach Plan“ und auch nicht „in den Unternehmen“, so wie es sich für Changeprozesse "gehört". Da wird zuerst geplant, diskutiert, umgesetzt, ausprobiert und Veränderung implementiert. Danach wird analysiert und der Prozess startet von vorne.

Ohne Plan, in Echtzeit oder im Rückwärtsgang erlebten alle Unternehmen einen Kulturwandel, das Meiste davon spielte sich im Wohnzimmer der Mitarbeiter ab, den vielen neuen externen und dezentralen Unternehmenszentralen.

Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Ausgabe ALLE ACHTUNG 01/02 2021 oder auf https://www.alle-achtung.at/home




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen